Großer Andrang bei der Weihnachtsbäckerei für Kinder in Holzfeld

Am Samstag vor dem 3. Advent war es für viele Kinder aus Holzfeld und Umgebung mal wieder soweit: die Feuerwehr hatte, wie schon viele Jahre zuvor, um ihre Mithilfe beim Backen von Weihnachtsplätzchen gebeten. So fanden sich am Nachmittag rund 30 Kinder, teilweise in Begleitung ihrer Eltern, im Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Holzfeld ein. Dort, wo ansonsten das Feuerwehrauto steht, waren Tische aufgebaut, auf denen der Plätzchenteig ausgerollt werden sollte. Bevor es losging, wurde im weihnachtlich dekorierten Gerätehaus von allen ein Weihnachtlied angestimmt. Daraufhin halfen die Kinder beim Herstellen von leckeren Linzer Törtchen, Vanillekipferln, Kokosmakronen und Spritzgebäck. Das Gestalten der Weihnachtstüten machte den größeren Kindern viel Spaß.

Nach getaner Arbeit kam der Höhepunkt des Tages: Das Verteilen der Plätzchen mit den Feuerwehrfahrzeugen an die Senioren des Dorfes. Auch zwei Fahrzeuge der Nachbarfeuerwehren aus Weiler und Boppard waren mit dabei. Stolz überreichten die kleinen Bäcker ihre selbstgebackenen Plätzchen. Die Empfänger freuten sich darüber, dass die Kinder an sie gedacht hatten. Einige brachten ihren Dank sogar mit Geldspenden zum Ausdruck, welche von den Organisatoren an die Kinderkrebsstation Kemperhof in Koblenz weitergeleitet wurden.

Die Feuerwehr Holzfeld bedankte sich ganz herzlich bei allen Helferinnen und Helfern. Weiterhin ging der Dank an die Spender Geflügelhof Böhmer in Holzfeld für die frischen Eier und an den Edeka-Markt in Bad Salzig für die übrigen Backzutaten.

16.12.2017


1.jpg2.jpg3.jpg4.jpg5.jpg6.jpg7.jpg8.jpg9.jpg

 
RSS-Feed Feuerwehr Holzfeld auf Facebook